Konstitutionelle Behandlung

Die konstitutionelle Behandlung ist eine langfristig angelegte Art der klassischen Homöopathie, in der tief verankerte und langjährige Krankheitsprozesse durch eine kontinuierliche homöopathische Behandlung gelindert werden, mit dem Ziel, die Selbstheilungskräfte sowie die Konstitution des Patienten zu stärken.

Nach dem Erstgespräch wird der Patient in regelmäßigen Abständen von ca. 6-8 Wochen zu einem Folgetermin einbestellt und er berichtet über die erfolgte Wirkung und den bisherigen Verlauf, um anhand der Beurteilung dessen, die weitere Behandlung individuell abzustimmen.